technik


Technische Daten

 

Für alle technisch Interessierten hier mal ein paar Fahrzeug-Daten ohne Kommentar :

Bauart Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor
Baujahr 1982
Hubraum 2499 ccm
Leistung 90 PS bei 4000 U/min (nach DIN)
Kühlung Axial-Gebläse-Luftkühlung
Vergaser 2x Doppelvergaser – Typ Zenith 36NDIX
Tank 1x 135l + 1x 75l + 2x 20l Kanister
Elektrisch 24V am Auto  – Wohnbereich 12V
Getriebe 5x Synchronisierte Vorwärtsgänge / 1x Rückwärts /
1x Untersetzungsgang
Antrieb Permant 4×4 / Zuschaltbare Vorderachse für 6×6
Diff. Sperren Alle Achsen einzeln Sperrbar
Achsausführung Portalpendelachse
Bremsen Trommelbremsen an allen Rädern
Reifen BF Goodrich All-Terrain 265/75 auf 16″ Felge
Radstand 2000mm + 980mm
Grösste Länge 4890mm
Grösste Breite 1790mm
Grösste Höhe 2600mm
Wattiefe 600 mm ohne hohen Luftansaug
Leermasse 2850 Kg
Gesamtgewicht 3500kg
Geschwindigkeit 96Km/h Max. – 4Km/h Min. bei voller Motorenleistung
Steigfähigkeit auf festem Boden bis an die Haftgrenze der Reifen
Verbrauch ca. 21l / 100km

 

image023
Chassis
image022
motor

Natürlich haben wir an unserem Grossen noch einiges verändert, um ihn bereit für unsere Reise zu machen. Am Fahrzeug selbst wurde rein technisch gesehen jedoch lediglich das Tankvolumen vergrössert. Ansonsten sind die grundlegenden Daten gleich geblieben. Denn für uns war das so perfekt. Beispielsweise kann bei einem luftgekühlten Motor nix auslaufen und genau so wenig gefrieren. Der Motor ist eine „Diagnosestecker“ freie Zone und verbrennt alles, was mehr als 84-Oktan hat und nach Benzin riecht. Das ist eben die typische, einfache und robuste Militärtechnik. Ein Arbeitspferd, dass seine Pension mit Reisen verbringen darf. Ausgerüstet mit 6×6 Antrieb, wo notwendig, und dazugehörender Untersetzung und Sperren. Es braucht schon viel, um irgendwo stecken zu bleiben. Natürlich suchen wir nicht die Gefahr, doch es gibt einem für den Fall der Fälle schon ein gutes Gefühl. Und einigen mag auch die 90PS Motorenleistung schwach vorkommen. Aber wir brauchen kein Rennpferd. Schliesslich wollen wir auf Reisen sein und nicht auf der Flucht. Da kann es auch mal länger dauern. Was nun aber sonst so alles geändert wurde, erzählen wir euch in unserer Rubrik Ausbau / Umbau.

 

Sani1
Sani3
Sani2